facebook

BERICHT ZUM 2. RUN & BIKE

Zum 2. Run & Bike waren 332 Sportbegeisterte aus neun Bundesländern angereist. Die nüchterne Statistik bringt nur unvollkommen zum Ausdruck, was an den zwei Tagen nach Himmelfahrt und in der Nacht vom 30. zum 31.Mai in und um Neuzelle wirklich los war.

Der in Deutschland einzigartige volkssportliche Ausdauerwettkampf fand eine Fortsetzung. Die Resonanz für die Zweitauflage zeigte, dass diese Veranstaltung bei Sportlern und Zuschauern einen enormen Zuspruch findet. Schon am Freitagabend wurde das Sport- und Volksfestevent auf dem Klosterhof eingeleitet mit dem Auftritt des Wiesenauer Theaterzirkus "Fantadu", der Jugend-Big-Band der Musikschule des Landkreises Oder-Spree sowie dem Konzert von Hansi Biebl und Band. Schon da war die Stimmung umwerfend.

Die Sportler erlebten die Geräusche der Nacht entlang der Oder, die zarte Morgendämmerung im Schlaubetal, die Konzerte der Lerchen und Nachtigallen und in diesem Jahr als Krönung gar eine Sonnenfinsternis.

Die ganze Nacht hindurch waren Betreuer und Zuschauer an der Strecke. Diesmal gab es noch mehr kleine Volksfeste am Rande - Neuzelle, Schwerzko, Wellmitz, Ratzdorf seien nur beispielhaft genannt. Wann sieht man schon eine Laolawelle wie in Schwerzko am Straßenrand?

Punkt 8.00 Uhr am 31.05.2003 starteten dann 128 Teams zum 42- km-Lauf. Sie wurden von den Wogen der Begeisterung an der Strecke förmlich wieder nach Neuzelle getragen. Prächtiger Sonnenschein und hochsommerliche Temperaturen unterstützen die Stimmung.

Wie gut und schnell sie mit dem Rad und zu Fuß unterwegs sind, haben die Athletinnen und Athleten des MSV Tripoint Frankfurt (Oder) bewiesen. Sie dominierten den zweitägigen Wettkampf.

Die Sparkasse Oder-Spree übernahm erneut die Rolle des Hauptsponsors. 40 weitere Sponsoren unterstüzen das Ereignis.

Von den Sportlern und Zuschauern war zu hören - Run & Bike ist ein voller Erfolg und eine großartige Werbung für diese Region. Sie wollen wiederkommen, ob als Sportler, Helfer oder Zuschauer.

Mit zusammen 130 Jahren stellten der für Bremen ins Rennen gegangene gebürtige Ratzdorfer Hans Presch und sein Partner Peter Springborn die älteste Mannschaft. "Ich habe an großen Marathonläufen in Berlin, Hamburg, Kairo und New York teilgenommen und kann mir über die Organisation ein Urteil erlauben. Es ist beachtlich, was hier auf die Beine gestellt wurde und natürlich toll entlang der Oder zu laufen und zu fahren" sagt Hans Presch.

Solch ein Lob hören die Organisatoren natürlich gern. Für das Organisationsteam des Run & Bike Neuzelle e.V. beginnt im Herbst 2003 bereits die Vorbereitung des 3. Run-&-Bike-Treffens 2004. Viele sind der Meinung, dass dieses sportliche und kulturelle Event einen festen Platz im Kalender erhalten un immer am Freitag und Samstag nach Himmelfahrt zwischen Oder, Neiße und Spree stattfinden sollte.

Fotos der Veranstaltung »

 

« zurück